rent-a-guide Reisemagazin

Reisetipps für Urlaubsfreunde


Hinterlasse einen Kommentar

Mein Hamburg – Ein Bericht von Tiegervogel & Aal Fatal

Tiegervogel & Aal FatalAhoi rent-a-guide Matrosinnen und Matrosen,

heute heißt es „Mein Hamburg“ – und zwar aus dem Hause der „Kiez-Geh-Rock-Revue“, dem musikalischen St. Pauli Abenteuer mit Tiegervogel und Aal Fatal. Wir sind motiviert Euch ein paar Orte und schöne Ideen im sehr hanseatischen Hamburg zu vermitteln, die vielleicht nicht jede/r auf dem Schirm hat.

Also, Leinen los!

Weiterlesen

Advertisements


Hinterlasse einen Kommentar

rent-a-guide unterwegs – Mit dem Twietenkieker durch Hamburg

Während des Hamburg-Aufenthalt von Sarah und Steffie stand für Letztere am Samstag Morgen eigentlich ein Spaziergang durch den Hamburger Stadtteil Ottensen mit dem Twietenkieker auf dem Programm. Nachdem Steffie eigentlich nur nebenbei bemerkte, dass sie sich später am Tag noch den Hafen anschauen wolle, wurde daraus allerdings kurzerhand eine ausgedehnte Tour durch Ottensen, HafenCity und die Speicherstadt. So wird noch vor Tourbeginn schnell klar: Beim Twietenkieker ist der Gast König.

Industriekultur in der Hansestadt

Die Zeiss-Hallen in OttensenDer Ruhrgebietler an sich ist Industriekultur ja gewöhnt, lächelt sie einen in Bochum, Essen und Co. doch nahezu überall an. Dass auch Hamburg, oder zumindest ein Stadtteil, davon geprägt ist, war zumindest Steffie neu. Der Twietenkieker, der mit richtigem Namen Carsten Ruthe heißt, belehrte sie eines Besseren. Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

rent-a-guide unterwegs – Kiez-Geh-Rock-Revue

Der Samstagnachmittag des Hamburg Besuches von Sarah und Steffie stand ganz im Zeichen der Musikgeschichte des Kiez.

Von Hein Köllisch bis zu den Beatles

Tiegervogel und Aal Fatal am Beatles PlatzSeit Juli 2010 präsentieren Tigervogel und Aal Fatal ihre Reeperbahn Führung, die Kiez-Geh-Rock-Revue und erzählen ihren Gästen lustige Anekdoten, wahrhafte Geschichten und auch ein wenig Seemannsgarn über die musikalische Geschichte St. Paulis.

Stilecht gekleidet und mit Gitarren sowie einer Ukulele bewaffnet führen die beiden Musiker uns und die anderen Gäste durch St. Pauli und weihen uns ein in die großen Musikgeheimnisse des Kiez. Wir erfahren, wer Hein Köllisch war, warum Jamaika neuerdings in Hamburg liegt, wie St. Pauli zu seinem Totenkopf kam, warum Hans Albers nur als Kopie auf seinem Platz steht, was das Schlemmer-Eck mit der Turbojugend zu tun hat und wo die Beatles ihren ersten Auftritt hatten. Kurzum: Alles, was über Musik auf St. Pauli berichtet werden kann, erzählen die Beiden auch.

Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

rent-a-guide unterwegs – Der Reeperbahnrundgang

Am Samstag Abend ihres Hamburg-Aufenthalts widmeten sich Sarah und Steffie der Reeperbahn. Von René Wiegratz von Schönes Hamburg ließen sie sich auf seiner rund zweieinhalbstündigen Reeperbahn Führung in die Geheimnisse und Geschichten der sündigen Meile Hamburgs einweihen.

Von Croissants, Boutiquen und Fußball

Der Rundgang ist an diesem Abend sehr gefragt. Gleich drei Stadtführer von Schönes Hamburg ziehen zwischen 21.30 Uhr und 21.45 Uhr zeitversetzt los, um den Gästen mehr von Imperialtheater, Boutique Bizarre, Herbertstraße und Co. zu erzählen.

Wir starten mit René als letzte Gruppe und lernen gleich am Imperialtheater, was den Hamburger vom Nordrhein-Westfalen unterscheidet. Statt Brötchen sagt er Rundstück, statt Kehrbesen Handeule und dann gibt es in den hiesigen Bäckereien auch noch ein verunglücktes Croissant mit dem Namen Franzbrötchen zu kaufen. Weiterlesen