rent-a-guide Reisemagazin

Reisetipps für Urlaubsfreunde


Hinterlasse einen Kommentar

Die 5 besten Tipps für Agrigent und West-Sizilien

Viele Urlauber trauen sich nicht, Sizilien im Sommer zu besuchen, da sie vor den hohen Temperaturen zurück schrecken. Sollten Sie dennoch so mutig sein, zwischen Juli und September hier her zu kommen, hält Sizilien einige “coole” Überraschungen für Sie bereit. Ein Gast Beitrag von unserer Stadtführerin Sara Chiummo.

Weiterlesen

Advertisements


Hinterlasse einen Kommentar

rent-a-guide unterwegs – Geschichten vom Viktualienmarkt

Ende März war Steffie einige Tage in München, um einige Führungen zu testen. So ging es freitagnachmittags bei leider nicht sehr frühlingshaftem Wetter mit Elisabeth Siedel über den Viktualienmarkt.

Wie der Markt wurde, was er ist

Das neue RathausDoch bevor es auf den beliebten Münchner Markt geht, startet die Führung auf dem Marienplatz mit einer kleinen Geschichtsstunde zur Stadtentstehung. Während wir uns nach dem kurzen Exkurs auf den Weg zum Viktualienmarkt machen, erfahre ich, dass dieser erst seit dem Jahr 1807 an seinem heutigen Standort steht. Davor spielte sich das Marktgeschehen noch auf dem Schrannenplatz, dem heutigen Marienplatz, ab. Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

rent-a-guide unterwegs – Von Henker, Huren und Hexen

Der Freitagabend von Steffies München-Besuch stand ganz im Zeichen der Henker, Huren und Hexen. Schon vorab sei verraten: Die Schauspielführung vom Weis(s)en Stadtvogel in München hält, was der Titel verspricht.

Geschichtlicher Exkurs

Stadtführerin Claudia weist uns ins Thema einZu später Stunde versammelt sich die Gruppe, die an diesem Abend aus rund 20 Personen besteht, am Stachus vor dem Karlstor und noch bevor die Führung losgeht, erhalten wir einen ersten Eindruck, was uns erwartet. Denn Stadtführerin Claudia sorgt mit ihrem Schild, auf dem in großen Lettern der Name der Tour prangt, für Aufsehen. Schlimmer gehe es eigentlich nur zu, wenn sie auf die Teilnehmer der Führung „Pest, Cholera und Syphilis“ wartet, erzählt Claudia und hat damit gleich die Lacher und auch die Sympathien auf ihrer Seite. Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

rent-a-guide unterwegs – Mit dem Twietenkieker durch Hamburg

Während des Hamburg-Aufenthalt von Sarah und Steffie stand für Letztere am Samstag Morgen eigentlich ein Spaziergang durch den Hamburger Stadtteil Ottensen mit dem Twietenkieker auf dem Programm. Nachdem Steffie eigentlich nur nebenbei bemerkte, dass sie sich später am Tag noch den Hafen anschauen wolle, wurde daraus allerdings kurzerhand eine ausgedehnte Tour durch Ottensen, HafenCity und die Speicherstadt. So wird noch vor Tourbeginn schnell klar: Beim Twietenkieker ist der Gast König.

Industriekultur in der Hansestadt

Die Zeiss-Hallen in OttensenDer Ruhrgebietler an sich ist Industriekultur ja gewöhnt, lächelt sie einen in Bochum, Essen und Co. doch nahezu überall an. Dass auch Hamburg, oder zumindest ein Stadtteil, davon geprägt ist, war zumindest Steffie neu. Der Twietenkieker, der mit richtigem Namen Carsten Ruthe heißt, belehrte sie eines Besseren. Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

rent-a-guide unterwegs – Kiez-Geh-Rock-Revue

Der Samstagnachmittag des Hamburg Besuches von Sarah und Steffie stand ganz im Zeichen der Musikgeschichte des Kiez.

Von Hein Köllisch bis zu den Beatles

Tiegervogel und Aal Fatal am Beatles PlatzSeit Juli 2010 präsentieren Tigervogel und Aal Fatal ihre Reeperbahn Führung, die Kiez-Geh-Rock-Revue und erzählen ihren Gästen lustige Anekdoten, wahrhafte Geschichten und auch ein wenig Seemannsgarn über die musikalische Geschichte St. Paulis.

Stilecht gekleidet und mit Gitarren sowie einer Ukulele bewaffnet führen die beiden Musiker uns und die anderen Gäste durch St. Pauli und weihen uns ein in die großen Musikgeheimnisse des Kiez. Wir erfahren, wer Hein Köllisch war, warum Jamaika neuerdings in Hamburg liegt, wie St. Pauli zu seinem Totenkopf kam, warum Hans Albers nur als Kopie auf seinem Platz steht, was das Schlemmer-Eck mit der Turbojugend zu tun hat und wo die Beatles ihren ersten Auftritt hatten. Kurzum: Alles, was über Musik auf St. Pauli berichtet werden kann, erzählen die Beiden auch.

Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

rent-a-guide unterwegs – Der Reeperbahnrundgang

Am Samstag Abend ihres Hamburg-Aufenthalts widmeten sich Sarah und Steffie der Reeperbahn. Von René Wiegratz von Schönes Hamburg ließen sie sich auf seiner rund zweieinhalbstündigen Reeperbahn Führung in die Geheimnisse und Geschichten der sündigen Meile Hamburgs einweihen.

Von Croissants, Boutiquen und Fußball

Der Rundgang ist an diesem Abend sehr gefragt. Gleich drei Stadtführer von Schönes Hamburg ziehen zwischen 21.30 Uhr und 21.45 Uhr zeitversetzt los, um den Gästen mehr von Imperialtheater, Boutique Bizarre, Herbertstraße und Co. zu erzählen.

Wir starten mit René als letzte Gruppe und lernen gleich am Imperialtheater, was den Hamburger vom Nordrhein-Westfalen unterscheidet. Statt Brötchen sagt er Rundstück, statt Kehrbesen Handeule und dann gibt es in den hiesigen Bäckereien auch noch ein verunglücktes Croissant mit dem Namen Franzbrötchen zu kaufen. Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Warum eine Stadtführung buchen?

Eigentlich will man im Urlaub ja unabhängig sein. Der Alltag bringt schon genug Einschränkungen mit sich, da will man in der schönsten Zeit des Jahres gerne selbst über seine Freizeit verfügen. Und außerdem hat man ja extra einen Reiseführer gekauft. Der wird schon helfen, den Urlaubsort angemessen zu erkunden. Und die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Metropolen, die kennt man ja eh, da muss man dann ja nur noch hinfahren. Stadtführung? Braucht man nicht… Wir sagen: Braucht man doch! Wir nennen euch die vier wichtigsten Gründe, warum ihr bei einer Städtereise keinesfalls auf eine Stadtführung verzichten solltet. Weiterlesen